PNT Themen im Lange-Electronic Blog

GIDAS Statistiken und Diagramme

So einfach kann man GNSS Störungen erkennen

GIDAS Demonstration

Störungen der GNSS-Signale haben gefährliche Folgen.

GNSS steht für "Globales Satellitennavigationssystem". GNSS sind Netze aus Satelliten im Weltraum, die uns helfen, unseren Standort auf der Erde zu finden. Um die präzise Navigation zu ermöglichen, senden die Satelliten Identifikationsnachrichten und die sehr genaue Zeit ihrer integrierten Atomuhren.

Sowohl die Navigation als auch die Zeit der GNSS-Systeme GPS, Galileo, Beidou oder Glonass werden auch in kritischen Umgebungen eingesetzt. Eine Störung der Signale hat dort weitreichende Folgen, besonders wenn sie vom jeweiligen GNSS-Empfänger nicht erkannt wird und keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden können.

Absichtliche und unabsichtliche Interferenzsignale

Die Signale der Navigationssatelliten sind schwach, wenn sie die Erde erreichen. Ein Störsignal von einem defekten Haushaltsgerät in einem ähnlichen Frequenzbereich kann schon ausreichen, um die Signale zu übertönen.

Absichtliche Attacken haben den Zweck, die Zeit- und Navigationsdienste zu verhindern oder zu verfälschen. Um ein GNSS-Signal im Umkreis von einigen Metern bis einigen hundert Metern zu übertönen, sind billige Jammer ausreichend. Deren Einsatz ist verboten – dennoch können sie über Internetshops problemlos gekauft werden.

Militärische Jammer haben eine Reichweite von einigen Kilometern, um dort die Navigation zu unterbinden. Das kommt in Krisengebieten immer öfter und in immer stärkerem Ausmaß vor. So schreibt unter anderem die Wirtschaftswoche am 30. April 2024: Finnair setzt Flüge nach Estland wegen GPS-Störungen teilweise aus.

Bei Spoofing-Attacken werden die Satellitensignale nicht einfach mit einem Störsignal übertönt, sondern verfälscht, um Einfluss auf Navigation und Zeit eines Empfängers zu bekommen.

Warum ist es wichtig, Störungen des GNSS-Signals zu erkennen?

Insbesondere in Umgebungen, in denen GNSS-Signale entscheidend für die Funktionsfähigkeit oder Sicherheit sind, ist es wichtig, Störungen zu erkennen. Dann kann auf alternative Navigations- und Zeitquellen umgestellt oder ein Vorgang zur Sicherheit abgebrochen werden.

  • Verkehrssysteme: In Verkehrssystemen wie Flugzeugen, Schiffen und Fahrzeugen ist eine genaue Positionsbestimmung über GNSS oft entscheidend für die Navigation und Sicherheit. Störungen könnten zu falschen Positionsinformationen führen und Unfälle verursachen.
  • Militärische Einrichtungen: Militärische Operationen verlassen sich stark auf präzise Positionsdaten von GNSS für Navigation, Zielbestimmung und Kommunikation. Störungen könnten die Effektivität von militärischen Operationen beeinträchtigen oder Sicherheitsrisiken verursachen.
  • Katastrophengebiete: In Katastrophengebieten, wo schnelle und genaue Rettungs- und Hilfsmaßnahmen erforderlich sind, können GNSS-Störungen die Effizienz und Wirksamkeit von Rettungsaktionen behindern.
  • Kritische Infrastruktur: GNSS wird als präzise Zeitquelle zur Synchronisation in kritischen Infrastrukturen wie Energieversorgungssystemen, Telekommunikationsnetzen und bei Finanztransaktionen verwendet. Störungen können zu Betriebsstörungen oder Sicherheitsproblemen führen.
  • Großstädte: In dicht besiedelten Gebieten mit vielen Funk- und Kommunikationsaktivitäten können GNSS-Störungen häufiger auftreten. Dies betrifft beispielsweise die Navigation von Fahrzeugen, Drohnen oder Lieferdiensten.

Wie verwendet man das GIDAS GNSS Interference Detection and Analysis System?

Um den GNSS-basierten Betrieb eines Systems ortsunabhängig abzusichern, bietet OHB ein portables GNSS-Qualitätssicherungssystem an. Mit dem GNSS Interference Detection & Analysis System (GIDAS) Portable von OHB können Sie die GNSS-Qualität überall dort überwachen, wo sie benötigt wird.

Das System überwacht fortlaufend die empfangenen GNSS-Signale und ihre Signalumgebung. Dabei sucht es nach Anomalien oder Abweichungen im Signal, die auf mögliche Interferenzen hinweisen könnten. Wenn eine solche Störung erkannt wird, kann das System Alarm auslösen, um die Auswirkungen der Interferenz für den Anwender zu minimieren. Die erfassten Daten werden aufgezeichnet. Die grafische Auswertung bietet einen umfangreichen Überblick über alle wichtigen Signale auf dem überwachten Frequenzspektrum.

GIDAS Portable
Tragbares System zur Erkennung von Interferenz des GNSS Signals durch Jamming, Spoofing oder unabsichtliche Störsignale.
GIDAS Stationary
System zur Erkennung von Interferenz des GNSS Signals durch Jamming, Spoofing oder unabsichtliche Störsignale.
fa fa-envelope-open-o

Erhalten Sie unseren Newsletter

um informiert zu sein: über Updates, neue Produkte und Lösungen oder Ausstellungen und Konferenzen.

Anmeldung zum Newsletter

Mailing Listen
Sprache
Loading...
logo

Lange-Electronic GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 29a
82216 Gernlinden

+49 8142 284582 0