RF - WiFi Channel Emulation

Spirent ACM Advanced Channel Modeling Software

Mit Spirent ACM erstellen Sie komplexe 5G-Test-Szenarien für Hochfrequenz (HF) und Millimeterwellen (EHF) Signal-Ausbreitung mithilfe einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche für Windows 10.
Manufacturer: Spirent Communications

Erstellen Sie komplexe Szenarien für 5G-Tests mithilfe einer einfachen grafischen Benutzeroberfläche

Infolge des Ausbaus der Telekommunikationsnetze in Richtung 5G werden Test-Szenarien für Hochfrequenz- und Millimeterwellenausbreitung immer komplexer.

Eine Problematik im Test ergibt sich aus massive MIMO, einer wichtigen Technologie der physikalischen Schicht für 5G-Anwendungen, bei der Antennenarrays mit großer Basisstation (gNB) verwendet werden, die bis zu 256 Elemente enthalten. In ähnlicher Weise müssen Endnutzergeräte große interne Antennenarrays mit bis zu 32 Elementen aufnehmen. Diese Kombination von Antennenarrays höherer Ordnung führt zu äußerst komplizierten  Umgebungen, die in einer Laborumgebung zu Testzwecken schwer zu modellieren waren. Dafür gibt es jetzt Unterstützung!

 

Datenblätter

 

Entwerfen, Anzeigen, Bearbeiten und Abspielen realer 3D-Signal-Ausbreitungs-Szenarien

Die Advanced Channel Modeling (ACM) -Software Release 3.0 von Spirent ermöglicht die einfache Erstellung hochkomplizierter Szenarien, ohne dass alle Charakteristiken der beteiligten Kanal-Ausbreitungsmodelle vollständig verstanden werden müssen. Wählen Sie aus einem intuitiven Menü mit Parametern für verschiedene Aspekte des Szenarios aus (oder importieren Sie einige oder alle davon, z. B. gNB- und Geräteantennenmodelle oder Kammerdesign), und erstellen Sie dann mit wenigen Klicks die gewünschte Umgebung. Benutzer können aus einer Vielzahl realer Ausbreitungsszenarien auswählen, einschließlich der Mobilität der Endbenutzer:

 

  • Kreis: Grundlegendes Szenario, in dem sich ein oder mehrere Geräte in einem Kreis um einen gNB bewegen. nützlich zum Testen von Beamtracking- und Beamforming-Algorithmen innerhalb eines gNB
  • Linear: Hochgeschwindigkeitsszenario mit einem Zug oder einem anderen Fahrzeug; Ermöglicht das Testen von Beamforming, Beamtracking, Leistungssteuerung, Handover oder anderen Algorithmen
  • Statisch: Klassische Leistungstests von gNB- oder Endnutzergeräten

 

Mit einfachen und optimierten visuellen Hilfsmitteln können Benutzer mit ACM schnell umfangreiche 3D-Szenarien der Signal-Ausbreitung entwerfen und dann automatisch Kanalbeispiele gemäß der angegebenen Testumgebung erstellen und in den Vertex-Kanalemulator herunterladen.

Zu den bereits enthaltenen Umgebungstemplates gehören Szenarien für massive MIMO über Funk (über eine schalltote Kammer) und massive MIMO-Leitfähigkeitstests (über ein Phasenmatrixinstrument). Zukünftige Versionen umfassen Luft-Boden-Ausbreitungsszenarien, bei denen Flugzeuge mit Bodenbasisstationen kommunizieren.

 

Leistungsstarke Visualisierung von Kanalmodellen

Benutzer können die Power-Angle Profile sowohl der Basisstation als auch des Mobilgeräts, den relativen Verlust, die Verzögerung und die erwartete Richtung jedes emulierten Kanals visualisieren.

 

Automatische Erstellung von Verbindungs-Setups

ACM erstellt und zeigt automatisch den erforderlichen Verbindungsaufbau basierend auf der gewählten Systemkonfiguration an, um die Implementierung der Vertex-Verkabelung zu unterstützen.

 

Erstellen Sie realistische 3D-Kanalmodelle für Ihr Protoyp Design und darüber hinaus

ACM erzeugt eine Textdatei, die direkt in jedem Software-Simulator verwendet werden kann. Mit dieser Funktion können Entwickler realistische feldähnliche Tests für frühe Systemsimulationen erstellen, noch bevor formale gNB- oder Geräteprototypen existieren.

So können Feldtests früher im Entwicklungszyklus durchgeführt werden, um Fehler zu reduzieren oder zu verhindern, die normalerweise erst auftreten, wenn die Neuentwicklung bereits als Hardware existiert und Änderungen schwierig oder nahezu unmöglich sind. Später können in jeder Phase der Forschungs- und Entwicklungstests dieselben Kanalmodelle verwendet werden, wodurch die Markteinführungszeit insgesamt verkürzt wird.

 

Reibungslose Integration mit Vertex Channel Emulator für realistische Tests im Labor

Der Vertex-Kanalemulator ist eine Plattform, die Noise und räumliche Bedingungen selbst der komplexesten drahtlosen Übertragungen nachbildet.

Der Spirent Vertex Channel Emulator emuliert eine reale Hochfrequenzumgebung (HF) im Labor und kann so Probleme frühzeitig im Entwicklungszyklus identifizieren.

Durch die Integration eines modularen HF-Frontends mit einem leistungsstarken Signalverarbeitungskern erreicht Vertex ein sehr hohes Maß an Skalierbarkeit und Flexibilität und ermöglicht es, ein breites Anwendungsspektrum von niedriger Kanaldichte wie 2x2 MIMO bis zu hoher Kanaldichte wie MIMO Beamforming, MIMO OTA, Carrier Aggregation, massive MIMO- und Antennenarray-Systeme (AAS) effizient anzusprechen.

Vertex kann Frequenzen von 30 MHz bis 6000 MHz mit einer einzigen Hardwareplattform unterstützen (um die Anforderungen der Kanalemulation im Millimeterfrequenzbereich zu erfüllen benötigen Sie den Vertex-Hochfrequenzwandler). Jeder HF-Kanal kann eine Bandbreite von bis zu 200 MHz unterstützen.

Für ACM 3.0 ist mindestens ein Windows 10-Betriebssystem mit 16 GB RAM erforderlich.

 

 

Brauchen Sie weitere Informationen?

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

+1
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
fa fa-envelope-open-o

Erhalten Sie unseren Newsletter

um informiert zu sein: über Updates, neue Produkte und Lösungen oder Ausstellungen und Konferenzen.

Anmeldung zum Newsletter

Mailing Listen
Sprache
Loading...

Lange-Electronic GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 29a
82216 Gernlinden

+49 8142 284582 0

logo