PNT Themen im Lange-Electronic Blog

Was ist Jamming?

Was ist Jamming?

Wie funktioniert GNSS Jamming?

GNSS Jamming, kurz für Global Navigation Satellite System Jamming, bezieht sich auf die absichtliche Störung oder Unterbrechung von GNSS-Signalen. GNSS umfasst verschiedene Satellitensysteme wie GPS (Global Positioning System), GLONASS (Global Navigation Satellite System), Galileo und BeiDou, die Signale aussenden, die von GNSS-Empfängern auf der Erde empfangen werden, um genaue Positions-, Navigations- und Timinginformationen zu liefern.

Jamming tritt auf, wenn ein Gerät absichtlich Signale aussendet, die die empfangenen GNSS-Signale stören oder überdecken. Dies kann auf verschiedene Weisen geschehen, wie zum Beispiel durch das Senden von starken Funkfrequenzen im gleichen Frequenzbereich wie die GNSS-Signale oder durch das Aussenden von Rauschen, das die empfangenen Signale unlesbar macht.

Die Signale, die die Satelliten der globalen Navigations-Systeme zur Erde senden sind schwach und dadurch leicht mit einem relativ kleinen Sender zu übertönen.

Warum werden GNSS Signale gejammt?

Die Absicht hinter GNSS-Jamming kann vielfältig sein.

Militärische Einsätze

Jamming kann aus militärischen Gründen eingesetzt werden, um die Navigation von Feinden zu stören oder zu blockieren. Auch in der Abwehr feindlicher Drohnen wird Jamming verwendet. Viele Drohnen verwenden GNSS Signale als Referenz für ihre Navigation oder werden über Funksignale gesteuert. Ist der Empfang der für die Drohne wichtigen Signale gestört, kann die Drohne an Ort und Stelle verharren, langsam landen oder zu ihrem Startplatz zurückfliegen.

Jamming im zivilen Umfeld

Jammer können aber auch in zivilen Umgebungen auftreten, beispielsweise durch Diebe, die versuchen, die Verfolgung von gestohlenen Fahrzeugen zu verhindern, oder durch Unternehmen oder Fahrer, die die unautorisierte Ortung ihrer Fahrzeuge verhindern möchten.

Unabsichtliches Jamming

Auch defekte Haushaltsgeräte senden bisweilen unabsichtlich Störsignale, die stark genug sind, den Empfang von GNSS Signalen zu verhindern.

Welche Folgen hat das Jammen von GNSS Signalen?

Die Auswirkungen von GNSS-Jamming können schwerwiegend sein. Da GNSS für viele Anwendungen wie Navigation, Zeitmessung, Katastrophenmanagement, Landwirtschaft, Luft- und Raumfahrt und Finanztransaktionen verwendet wird, kann eine Störung dieser Signale zu erheblichen Problemen führen, von falschen Navigationsanweisungen bis hin zu ernsthaften Sicherheitsrisiken.

Das kann bedeuten, dass Flugzeuge erhebliche Probleme bei Starts und Landungen bekommen, weil in diesem Moment die Navigation sehr genau sein muss.

Es kann auch bedeuten, dass Finanztransaktionen mit einem falschen Zeitstempel versehen werden und sich der Wert der Transaktion ändert.

Jamming kann dazu führen, dass Rettungskräfte verspätet am Einsatzort eintreffen, weil die Navigation ihrer Fahrzeuge nicht funktioniert.

Und es kann heißen, dass großflächige Stromausfälle entstehen, weil die Synchronisation von SmartGrids - modernen intelligenten Stromnetzen mit vielen dezentralen Teilnehmern - von der präzisen Zeit der Satellitensysteme abhängt.

Was wird gegen Jamming unternommen?

Um gegen GNSS-Jamming vorzugehen, werden verschiedene Maßnahmen ergriffen:

  • die Entwicklung von widerstandsfähigeren Empfängern

  • die Detektion und Lokalisierung von Jamming-Signalen

  • die Implementierung von Gesetzen und Vorschriften, um den Missbrauch von Jamming-Technologien einzudämmen.

Je genauer ein GNSS Empfänger Jamming wahrnehmen kann, desto sicherer kann er bei einem Jamming-Event auf andere Navigationssysteme und Zeitquellen umschalten.

GIDAS Portable
Tragbares System zur Erkennung von Interferenz des GNSS Signals durch Jamming, Spoofing oder unabsichtliche Störsignale.
GIDAS Stationary
System zur Erkennung von Interferenz des GNSS Signals durch Jamming, Spoofing oder unabsichtliche Störsignale.
fa fa-envelope-open-o

Erhalten Sie unseren Newsletter

um informiert zu sein: über Updates, neue Produkte und Lösungen oder Ausstellungen und Konferenzen.

Anmeldung zum Newsletter

Mailing Listen
Sprache
Loading...
logo

Lange-Electronic GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 29a
82216 Gernlinden

+49 8142 284582 0